Fender Verstärker

Gear4Music.com

Fender Verstärker liefern immer wieder Genre definierende Klänge - Fender ist wohl der bekannteste Name in der Welt der E-Gitarren. View All Information

Beliebteste Fender Gitarren-Amps

Die ersten 17 Produkte werden anzeigen

Fender Gitarren-Amps

Fenderist Frontmann Ampere liefern Qualität-Solid-State-Ton zu einem niedrigen Preis. Diese Solid-State Verstärker sind ideal für Anfänger, aber sind auch beliebt bei Gitarristen, die auf der Suche nach Band auf einem Etat - die Frontman 212R packt 100 Watt Leistung und integrierte Reverb in zwei Kanäle.

Die Hot-Rod -Serie wurden als All-Ventil-Verstärker mittleren Preissegment eingeführt. Mit klassischen 50er-Jahre-Styling über den Bereich, der Hot Rod Serie nutzen Groove Tubes tube Ventile für eine natürliche, kiesige Overdrive. Die beliebte Hot Rod Deluxe bietet 40-Watt All-Ventil Ton in einem 1 x 12" -Gehäuse.

Die Vintage Reissue Serie nehmen klassische All-Ventil Fender Amp-Modelle aus der Geschichte, und wiederholen sie für die heutigen Spieler. Die Vintage Reissue-Amps werden gebildet, um möglichst nah an der ursprünglichen Spezifikation wie möglich sein und sind benannt nach dem Jahr, das, dem die Spezifikation entnommen wurde. Die und sind beide verehrten Amp-Modelle aus der Fender Pre-CBS-Zeit und bieten Spielern eine Treue Nachahmung einiger der größten Ampere in der Geschichte.

Die Vintage Modified Series kombinieren den glorreichen Ton der Fender Ventil Ampere, mit der Flexibilität eines modernen Solid-State-Technologie wie onboard DSP-Effekte. Die Deluxe VM die begehrten Deluxe Reverb, sein Design entnimmt, während hochwertige Effekte hinzufügen wie z. B. delay und Chor. Die Super Champ XD ist ein 15-Watt-Hybrid, der die gleichen Eigenschaften in einem kleineren, Niederspannungs-Gehäuse liefert.

Über Fender Gitarrenverstärker

Es waren die Stratocaster und Telecaster, die aus Fender einen Haushaltsnamen machten, aber Leo Fender begann Gitarrenverstärker zu bauen, bevor er Gitarren herstellte. Die ersten Verstärker waren klassische Schlauch Verstärker, aber in den späten sechziger Jahren begann das Unternehmen Solid-State Modelle zu machen.


Fender Gitarrenverstärker wurden, von ihrer Erfindung im Jahre 1945, Favoriten der Musiker über das ganze musikalische Spektrum. Die Blackface, Silverface, Brownface und Tweed Fender Gitarrenverstärker Serien haben geholfen, den Klang der Musikstile wie Surf, Shoegaze und Country bis zu elektrischem Blues zu definieren.


In den 60er Jahren bevorzugte John Lennon den Deluxe Reverb. In den späten 80er Jahren gebrauchte Kurt Cobain eine 65 Twin zur Aufnahme von "Bleach". Auch die meisten modernen Bands wie Bloc Party, No Age und Best Coast bevorzugen Fenders zeitlosen Ton.

Fender Gitarrenverstärker-News

Summer NAMM 2016: Fender verkünden 57 Custom Tweed und Bassman 800 Ampere

Fender hat fünf neue Produkte hinzugefügt, um ihr umfangreiches Sortiment an Verstärker.... Mehr »

Summer NAMM 2016: ESP Gitarren loslassen 30. Jahrestag Meister der Marionetten-Gitarre

ESP eine Hommage an eines der größten Metal-Alben aller Zeiten mit limitierter Auflage Gitarre... Mehr »

Summer NAMM 2016: Epiphone verkünden eine Fülle von neuen Gitarren

1955 Les Paul Custom Outfit, 1966 Jahrhundert Archtop, die Les Paul traditionelle PRO-II und die Les Paul Special VE sollen für die Musikwelt auf der Summer NAMM 2016 offiziell enthüllt werden.... Mehr »