Violinen

Investieren Sie in ein Instrument fürs Leben – ob es um die allererste Geige oder das ultimative Profi-Instrument geht: Unser umfangreiches Geigensortiment umfasst viele verschiedene Modelle, von traditionellen Stradivari- und Guarneri-Repliken bis hin zu den zeitgenössischen Designs der Marken Wood Violins und Bridge Violins. Unabhängig von Ihrem Budget erhalten Sie auf alle unsere Geigen eine Gear4music-Garantie von mindestens zwei Jahren.

Alle Informationen anzeigen

Beliebte Violinen

Die ersten 29 Produkte werden angezeigt

Violinen – Informationen

Die Geschichte der Violine:

Streichinstrumente, die sich als Vorläufer der Violine einordnen lassen – etwa die Rebec und Fiedel –, sind bereits seit langer Zeit beliebt, doch die meisten Eigenschaften der heutigen Violine wurden von den Geigenbauern im Italien des 16. Jahrhunderts entwickelt. Erst in der Barockzeit nahmen sich viele angesehene Komponisten wie Antonio Vivaldi und Johann Sebastian Bach der Violine an und verhalfen ihr zu einem beachtlichen Repertoire. Seitdem erfreut sich die Violine als Solo- und Konzertinstrument in aller Welt ungebrochener Begeisterung. Violinen werden heute von Musikern verschiedenster Musikrichtungen gespielt. Werke für Violine finden sich in den unterschiedlichsten Bereichen, ob Klassik, Jazz oder Folk.

Die Violine ist ein viersaitiges akustisches Musikinstrument, das mit einem Bogen gespielt wird. Sie führt die Streicherfamilie an, zu der auch Bratsche, Cello und Kontrabass gehören. Der Klang wird in der Regel mit dem Bogen erzeugt, der aus einem Stock mit einem Streifen Rosshaar besteht. Obwohl es viele andere Techniken wie Pizzicato (Zupfen der Saiten) gibt – um nur eine zu nennen –, ist die Verwendung des Bogens (oder Arco) die gebräuchlichste Art, das Instrument zu spielen. Kolophonium wird auf das Bogenhaar gerieben, um einen glatten Verlauf über die Geigensaiten zu gewährleisten und die notwendige Resonanz zu erzeugen.

Für den besten Spielkomfort ist es unerlässlich, zunächst eine Violine passender Größe zu finden. Am besten lässt sich dies ermitteln, indem Sie den Arm gerade ausstrecken und den Abstand von Hals bis zum Handgelenk messen.